Berichte/Vereins-Geschichte/2005 - Familiengärten Augarten

Direkt zum Seiteninhalt

Berichte/Vereins-Geschichte/2005

Geschichte

Berichte über die Aktivitäten vom laufenden Jahr ...

Grillabend   vom   02.   September   2005


Der diesjährige Grillabend der Familiengärten Augarten war ein voller Erfolg! Leider hat wieder einmal nur der so genannte „harte Kern“ teilgenommen. Deshalb war die Freude umso grösser, dass auch drei  ehemalige Familien aus unseren Gärten begrüsst werden durften. Die Fischerkollegen montierten extra für uns das Zelt, wofür wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken. Das Regenwetter meinte es auch gut mit uns und schob einen Zwischenstopp ein, sodass wir lange in familiärer
Ambiance zusammensitzen konnten. Anfangs hatte der Grillmeister Startprobleme mit dem Anfeuern aber dann ging's flott voran . Das Buffet war üppig mit Salaten, selbstgebackenem Brot, feinen Desserts und Kuchen garniert.  Auch Fleisch war reichlich vorhanden, da wir leider nicht alle erwarteten Fischerkollegen begrüssen durften. Eine freudige Überraschung waren die offerierten Getränke .
Am Samstagmorgen wurde mit den Fischerkollegen das Zelt wieder abgebaut, auch diesen Helfern ein herzliches Dankeschön. Nun freuen wir uns auf das nächste Jahr und hoffen, noch mehr GärtnerInnen bei diesem fröhlichen Zusammensein begrüssen zu dürfen.


Fronarbeitstag,   01.  Oktober   2005

Am 01. Oktober 2005 konnte, wie geplant, der Herbstfronarbeitstag durchgeführt werden. Dank der sieben anwesenden, geübten Mitarbeiter ging die Arbeit flott voran und es konnten viele zu hohe Bäume gefällt werden und nach dem Häckseln  das Häckselgut verteilt werden. Wir möchten unsere Pächter an dieser Stelle nochmals auf die Gartenordnung der Vereins, Artikel 4, aufmerksam machen: eine Stammhöhe von max. 1.50 m darf nicht überschritten werden! Für die Einhaltung ist der jeweilige Pächter verantwortlich.
Bei guter Stimmung dauerte der Arbeitseinsatz von 7.45 Uhr bis 12.15 Uhr und um 10.00 Uhr genoss  man das offerierte
„Znüni". Das unbeständige Wetter hielt sich zurück und der Regen setzte erst ein als die ganze Arbeit erledigt war.

Einige Impressionen: Frühling 2005   -   Herbst 2005


Saisonende   2005

Nun ist der Herbst da und die Gartenbeete werden leer geräumt. Trotz diversen Mäuse­ und Schneckenplagen war es ein erfolgreiches  Gartenjahr.  Dank  einem  optimalen Wettermix konnte viel geerntet werden. Leider musste einigen Pächtern gekündigt werden, da sie permanent die Gartenordnung missachteten Glücklicherweise konnten schnell NachfolgerInnen gefunden werden. Einige  Pächter  haben  aus  persönlichen Gründen ihren Garten aufgegeben.  Wir möchten uns an dieser Stelle von ihnen verabschieden und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. Per Januar 2006 werden wieder einige Parzellen frei  und wir bitten allfällige  Interessentinnen sich bei Herrn Bernard Poncioni, Tel. 061 831 15 41 zu melden. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!
Wir, vom Vorstand, wünschen allen GärtnerInnen eine schöne Winterzeit und hoffen auf einen „pflanzigen" Frühling 2006






... unser Kuchenbuffet vor dem grossen Ansturm ...

Zurück zum Seiteninhalt